Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Löwen krallen sich Niklas Landin

Badischer Bundesligist verpflichtet das dänische Torhüter-Talent ab 2012 / Henning Fritz zieht Option

Die Rhein-Neckar Löwen haben sich Torhüter Niklas Landin gekrallt. Der 22-jährige Torhüter kommt ab dem 1. Juli 2012 vom dänischen Vertreter BSV Bjerringbro/Silkeborg zu den Badenern. Dort hat er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben. „Ich freue mich auf die Bundesliga und damit auf die sogenannte stärkste Liga der Welt. Ich möchte meinen Teil zum Erfolg der Rhein-Neckar Löwen beitragen und mich in Deutschland weiter entwickeln“, betont der Zwei-Meter-Mann Landin.

Löwen-Trainer Guðmundur Guðmundsson kennt den Dänen Landin aus der gemeinsamen Zeit bei GOG Svendborg TGI, mit denen der Keeper Erfahrungen in der Champions League sowie im EHF-Pokal sammelte. Guðmundsson setzte dort auf den jungen Landin und machte ihn bei GOG zur Nummer 1 im Tor. „Niklas hat überragend gehalten. Das war ein großer Schritt in seiner jungen Karriere. Landin hat ein Riesen-Potenzial und ist ein Ausnahmetalent. Bei der Weltmeisterschaft in Schweden hat er gezeigt, dass er auf dem besten Weg ist, einer der weltbesten Keeper zu werden“, sagt Coach Guðmundsson.

Manager Thorsten Storm fügt an: „Niklas Landin ist eines der größten Talente in der Handballwelt. Ihm gehört sicher die Zukunft.“ Das sieht der Aufsichtsratsvorsitzende Jesper Nielsen genauso: „Ich habe Niklas Landin die zurückliegenden Jahre in der dänischen Liga beobachtet. Bei der WM in Schweden konnte sich jeder davon überzeugen, was er drauf hat. Wir freuen uns, dass  Landin sich für uns entschieden hat.“´

Unterdessen hat Torwart Henning Fritz seine Option gezogen. Damit verlängert sich der Vertrag des 36-jährigen Weltmeisters von 2007 um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2012.

 

Zurück zur Übersicht