Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Torfestival in der Bierstadt

Löwen gewinnen Testspiel beim TV Bitburg

Die Rhein-Neckar Löwen haben einen Zwischenstopp in Bitburg auf dem Weg zum 4 Clubs Tournament in Gummersbach am gestrigen Freitag zu einem Testspiel genutzt. Beim gastgebenden Oberligisten präsentierte sich der Deutsche Meister in der Eifel dabei in Torlaune und gewann am Ende überdeutlich mit 51:16 (26:7). Bester Torschütze für die Löwen war Gudjon Valur Sigurdsson mit elf Toren.  

In der ausverkauften Edith Stein Halle von Bitburg beeindruckten die Löwen mit tollen Kombination, großer Spiellaune und einem schnellen Tempospiel. Bereits nach einer Viertelstunde war beim 13:3 Zwischenstand die erstmalige Zehn-Tore-Führung erzielt. Die wacker kämpfenden Gastgeber scheiterten besonders in der ersten immer wieder an Mikael Appelgren im Tor. Bereits zur Pause führten die Löwen mit 26:7 und gab auch trotz der deutlichen Führung in der zweiten Hälfte zur Freude der Zuschauer weiter Gas und knackten dabei am Ende sogar die 50-Tore-Marke. 

„Ich bin beeindruckt, wie die Rhein-Neckar Löwen hier heute angetreten sind. Sie haben Handball auf Spitzenniveau geboten und sich gleichzeitig als absolut sympathische Mannschaft präsentiert“, freute sich Bitburgs Trainer Thomas Lauer über einen gelungenen und wohl für den ganzen Verein TV Bitburg unvergesslichen Abend.

Aufstellung und Tore Rhein-Neckar Löwen:

Appelgren, Palicka; Schmid (5), Bliznac, Sigurdsson (11/1), Radivojevic (6), Baena (3), Tollbring (6/1), Rnic (5), Mensah (2), Pekeler (3), Groetzki (4), Reinkind (1), Taleski (2), Guardiola (1), PEtersson (2)

Zurück zur Übersicht