Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

DHB-Auswahl: Klarer Erfolg im ersten Test gegen Island

Deutschland überzeugt im vorletzten Testspiel vor der Europameisterschaft

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat sich vor der kommenden Europameisterschaft in Kroatien weiteres Selbstvertrauen geholt. Der Titelverteidiger gewann am gestrigen Abend das erste von zwei letzten Testspielen vor der EM-Endrunde gegen Island mit 36:29 (19:12)

In der mit 6211 Zuschauern ausverkauften Porsche Arena von Stuttgart waren Mannschaftskapitän Uwe Gensheimer und Olafur Gudmundsson mit jeweils sieben Toren die besten Werfer. Beim Europameister feierten mit Max Janke und Bastian Roschek zudem zwei Akteure ihr Debüt im DHB-Dress. In einer ausgeglichenen und umkämpften Anfangsphase gingen beide Mannschaften zu Beginn ein hohes Tempo, Island erwischte dabei den besseren Start und führte zwischenzeitlich mit 8:6. Doch Deutschland steigerte sich, angetrieben vom Kieler Schlussmann Andreas Wolff übernahm der europameister schon vor der Pause wieder die Führung und konnte sich bis zum Seitenwechsel sogar deutlich absetzen. Mit 19:12 ging es in die Pause.

Island hatte in der zweiten Hälfte der Spiellaune der DHB-Auswahl nichts mehr entgegenzusetzen, zehn Minuten vor dem Ende traf sogar Torhüter Silvio Heinevetter zum 29:21. Am Ende siegte die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop klar mit 36:29 (19:12). "Vorne spielen wir es richtig gut. Jeder wittert hier seine Chance, die Spieler wollen für einen Platz im Kader alles reinlegen", sagte DHB-Teammanager Oliver Roggisch zur Pause in der ARD: "Wir haben 20 Spieler, die alle bei der EM spielen könnten. Christian hat da ein richtiges Luxusproblem."

Am heutigen Sonntag kommt es in Neu-Ulm direkt zum zweiten Test mit Island. Anwurf ist dann um 14 Uhr.

Deutschland - Island 36:29 (19:12) - Tore Deutschland: Wolff, Heinevetter (1) - Gensheimer (7/5), Kühn (6), Häfner (3), Fäth (3), Wiede (3), Weber (2), Kohlbacher (2), Drux (2), Pekeler (2), Reichmann (2), Wiencek (2), Weinhold (1) - Gudmundsson (7) bester Torschütze für Island.

Schiedsrichter: Salah/Brunner (Schweiz), Zeitstrafen: 5:3, Rote Karte: Weinhold (42.) wegen groben Foulspiels, Siebenmeter: 5/6:2/5, Zuschauer in Stuttgart: 6211 (ausverkauft)

Fotos: Marco Wolf

Zurück zur Übersicht