Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

DHB-Auswahl mit Tor-Festival in Israel

40:25 bringt fünften Sieg im fünften Gruppenspiel der EM-Quali

Bundestrainer Christian Prokop konnte zufrieden sein.
Bundestrainer Christian Prokop konnte zufrieden sein.
Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat am vorletzten Spieltag der EM-Qualifikation in Gruppe 1 den fünften Sieg im fünften Spiel gefeiert. Am Mittwochabend setzte sich die DHB-Auswahl bei Außenseiter Israel souverän mit  40:25 (19:14) durch. Bereits vor der Partie hatten die Deutschen als Gruppensieger festgestanden und waren mit einer Art Perspektivkader in den Nahen Osten gereist.

In Tel Aviv entwickelte sich auch ohne zahlreiche Stammspieler – darunter alle Rhein-Neckar Löwen – eine äußerst einseitige Partie. Immerhin konnten die Gastgeber beim 1:0 und 3:2 noch in Führung gehen (8.). Mit Toren von Marcel Schiller und Timo Kastening drehten die Jungs von Bundestrainer Christian Prokop das Ergebnis blitzschnell in ein 3:4 (9.). Diese Führung sollte der Top-Favorit nicht mehr hergeben.

Starke 6:0-Abwehr als Grundstein

Die 6:0-Abwehr der Deutschen mit Erik Schmidt und Johannes Golla im Innenblock und zwei offensiven Halben machte den Israelis zunehmend zu schaffen. Die versuchten es vor allem über den Kreis – mit immer weiter abnehmendem Erfolg. Über das 3:6 des stark startenden Philipp Weber (12.), das 4:9 von Marian Michalczik (15.) und das 6:12 von Kastening (17.) zog der Gast unaufhaltsam davon. Till Klimpke im Tor mit seiner sechsten Parade untermauerte eine Klasse-Leistung (18.).

Weil sich die Israelis berappelten, tapfer gegenhielten und vor allem in Daniel Mosindi einen tollen Rückraum-Schützen von der Bank bringen konnten, stand es zur Pause nur 14:19. Danach aber ging es umso schneller. Deutschland erhöhte noch einmal das Tempo, langte in der Abwehr entschlossen zu und zeigte sich vorne gnadenlos. Sebastian Heymann mit dem 15:23 (37.) und der starke Kastening mit dem 20:32 (45.) sorgten für die Entscheidung. Nach 60 Minuten stand es dann sogar 25:40.

Für Deutschland geht es am Sonntagabend um 18 Uhr weiter mit dem letzten EM-Quali-Spiel in Nürnberg gegen Kosovo. Israel kann vor dem finalen Gruppenspiel in Polen weiter von der EM-Teilnahme träumen.   

Zurück zur Übersicht