Position:

Rechtsaußen

Geburtsdatum:

22.09.2001

Nationalität:

Deutschland

Im Verein seit:

01.06.2016

Folge Kaspar Veigel:

Statistik

Spiele

28 / 28 100%

Tore

130 / 17 Ø 4,64

7 Meter

17 / 30 12%

Feldwürfe

113 / 252 145%

Strafminuten

2

Karten

2 - Gelb 0 - Rot

Biografie

Geburtsdatum
22.09.2001
Geburtsort
Germersheim
Nationalität
Deutschland
Größe in cm
189
Gewicht in kg
88
Im Verein seit
01.06.2016
Vertrag bis
30.06.2021
Erfolge

B-Jugend Deutscher Vizemeister (2017)

A-Jugend Deutscher Vizemeister (2019)

Bisherige Vereine

MTV Karlsruhe (2006-2014)

SG Stutensee/Weingarten (2014-2016)

Spielerportrait

„Dass ich diese Premiere in der EHF European League hatte, war eine tolle Erfahrung, die ich so schnell nicht vergessen werde. Ich bin dankbar für diese Chance und das Vertrauen“, erklärte Kaspar Veigel nach der Reise mit den Profis zum Play-off-Spiel bei TTH Holstebro. Rund zwei Monate später absolvierte er im roten Europapokal-Dress der Löwen ein komplettes Heimspiel, versenkte 7 von 7 Würfen und war somit maßgeblich am 28:20-Erfolg über HC Eurofarm Pelister aus Bitola beteiligt. „Es hat Spaß gemacht, dem Jungen zuzusehen“, sagte Löwen-Trainer Martin Schwalb hinterher. Der erfahrene Bundesliga-Coach weiß genau: Einen 19-Jährigen sollte man weder mit Lob überschütten, noch mit Erwartungen überfrachten. Behutsamer Aufbau ist das Gebot im Umgang mit Nachwuchstalenten – so sehen das übrigens alle Verantwortlichen bei den (Jung-)Löwen.

Begonnen mit dem Handballspielen hat Kaspar Veigel bei der MTV Karlsruhe, und das im äußerst zarten Alter von fünf Jahren. Schon bald wurden Talentspäher auf den Jungen und sein deutlich erkennbares Leistungsvermögen aufmerksam. Über die SG Stutensee (C-Jugend) kam der Linkshänder in die B-Jugend der Junglöwen. Heute ist er fester Teil des Drittligateams und klopft immer häufiger bei den Profis an. „Kaspar macht seine Aufgabe im Herrenbereich auf Rechtsaußen sehr ordentlich. Es freut mich sehr für ihn, dass er beim Profitraining teilnehmen und sich weiterentwickeln darf“, sagte Jugendtrainer Daniel Haase bereits, nachdem Kaspar den Schritt von der A-Jugend in den Drittligabereich vollzogen hatte. Die rasante Entwicklung nahm danach weiter Fahrt auf. Wohin sie noch führen wird? Die Löwen-Fans dürfen gespannt sein…

Berichte