Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Saisonende für Alexander Petersson

Isländer muss sich einer Leistenoperation unterziehen

Die Rhein-Neckar Löwen müssen in den letzten drei Saisonspielen auf Alexander Petersson verzichten. Ein Leistenbruch mit einer Schambeinentzündung machen eine Operation beim isländischen Nationalspieler unumgänglich. Petersson, der schon in den vergangenen beiden Bundesligaspielen nicht mehr im Kader der Löwen stand, wird in den kommenden Tagen operiert. „Wir rechnen mit einer Ausfallzeit von rund sechs Wochen und haben uns bewusst für diesen frühzeitigen Eingriffstermin entschieden, damit Alex uns zum Start der Vorbereitung auf die kommende Saison wieder zur Verfügung steht“, so Löwen Teammanager Oliver Roggisch.

Zurück zur Übersicht