Punkt gewonnen, Punkt verloren

Die Rhein-Neckar Löwen haben im Nachholspiel vom 9. Bundesliga-Spieltag 26:26 (11:12) beim TSV GWD Minden gespielt. In einer genauso engen wie zerfahrenen Partie lagen die Mindener kurz vor Schluss mit drei Toren vorne. Die Löwen kämpften sich heran, kamen zum Ausgleich, vergaben dann im letzten Angriff die Chance auf einen Last-Minute-Sieg.

» Mehr

Was die Löwen im Achtelfinale der Euro League erwartet

Stand jetzt – und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit – wird der Achtelfinal-Gegner der Löwen RK Nexe heißen. Die Kroaten liegen aktuell auf Platz vier in Gruppe C, können auf keinen Fall mehr Fünfter und nur noch unter ziemlich abenteuerlichen Umständen Dritter werden. Der Rukometni Klub Nexe Našice ist sowohl in der kroatischen Premijer Liga, als auch in der länderübergreifenden SEHA League aktiv.

» Mehr

Löwen erwischen bei Füchsen die perfekte Welle

Was für eine Befreiung: Erstmals seit vielen Jahren haben die Rhein-Neckar Löwen wieder in Berlin gewonnen und die Füchse auf eigenem Terrain deutlich distanziert. Nach 60 nahezu perfekten Minuten stand es 29:23 (18:11) aus Löwen-Sicht.

» Mehr

Löwen-Spiel in Bitola verschoben

Das Auswärtsspiel der Rhein-Neckar Löwen in der Gruppenphase der EHF European League am kommenden Dienstag im nordmazedonischen Bitola findet nicht statt. Hintergrund sind die aktuellen Restriktionen der Reisemöglichkeiten für Nordmazedonien, die eine Reise der Löwen zum Auswärtsspiel in das als Hochinzidenzgebiet eingestufte Land aktuell nicht zulassen.

» Mehr

Löwen feiern Gruppensieg mit elf Ahouansou-Toren

Achtelfinale gebucht, Gruppensieg eingetütet: Durch einen 31:28-Sieg über RK Trimo Trebnje haben die Rhein-Neckar Löwen ihre überragende internationale Form bestätigt und ihre Bilanz in Gruppe D auf beeindruckende 15:1 Punkte ausgebaut. Grundlage für den siebten Sieg im achten Spiel war eine höchst stabile 6-0-Abwehr um den bewährten Innenblock Gislason/Abutovic sowie das gewohnt effektive Tempospiel.

» Mehr

Turbo-Löwen lassen Tatabanya keine Chance

Die Rhein-Neckar Löwen stehen kurz vor dem Einzug ins Achtelfinale der EHF European League. Durch das ungefährdete 37:30 (20:13) am Dienstagabend über Grundfos Tatabanya führen die Mannheimer Gruppe D mit nun 13:1 Punkten an. Gegen die Ungarn überzeugten die Löwen durch konsequentes Tempospiel, nutzten die Fehler des Gegners eiskalt aus und hatten bereits zur Pause den Grundstein für den hochverdienten Heimsieg gelegt.

» Mehr

Kampf und Krampf und keine Punkte

Das haben sich die Löwen anders vorgestellt. Zum Neustart in die LIQUI MOLY HBL nach der Winterpause setzte es am Sonntagnachmittag eine 32:34-Niederlage bei FRISCH AUF! Göppingen. Die Partie des 18. Spieltages war von Beginn an keine gute aus Löwen-Sicht. Die Gelben brachten erst zu wenig Aggressivität ein und versuchten dann am Ende vergebens, sich irgendwie in das Kampfspiel hineinzuarbeiten.

» Mehr

Erste drei Liga-Spiele im März terminiert

Die Handball-Bundesliga (HBL) hat die drei ersten Spieltage im März dieses Jahres fix gemacht. Für die Rhein-Neckar Löwen bedeutet dies, dass sie das erste Liga-Heimspiel des Jahres am Samstag, 6. März, um 20.30 Uhr gegen FRISCH AUF! Göppingen bestreiten.

» Mehr

Löwen halten Kurs auf Gruppensieg

Zwei weitere Punkte für die Mission Gruppensieg: Durch einen ungefährdeten 35:29 (19:13)-Sieg bei RK Trimo Trebnje sind die Rhein-Neckar Löwen weiter dabei, in Gruppe D dem restlichen Feld zu enteilen, führen nun mit 11:1 Punkten ganz klar. Bester Werfer am Dienstagabend war Rechtsaußen Patrick Groetzki mit sieben Treffern.

» Mehr

Dank Schlussspurt: Erster Löwen-Sieg in 2021

Mit starken 22 Minuten vor dem Abpfiff haben sich die Rhein-Neckar Löwen den ersten Pflichtspiel-Sieg in 2021 gesichert. Durch ein am Ende deutliches 34:27 (15:15) bei den Kadetten Schaffhausen stehen die Mannheimer nun mit 9:1 Punkten auf Platz eins in Gruppe D der EHF European League und damit nach 5 von 10 Vorrundenspielen praktisch im Achtelfinale.

» Mehr

Löwen verlieren den Faden und den ersten Punkt

Spiel eins im Jahr 2021 bringt den Rhein-Neckar Löwen einen Punkt. Am Dienstagabend schlossen sie ihr nach Schaffhausen verlegtes Heimspiel gegen die dort heimischen Kadetten mit 30:30 (17:13) ab. Der erste Punktverlust in der EHF Euro League war erhöhter Schludrigkeit in Durchgang zwei geschuldet sowie einer am Ende sehr soliden Leistung des Gegners. Bester Löwen-Werfer in einer stark dezimierten Mannschaft war Uwe Gensheimer mit neun Treffern.

» Mehr

Löwen-Spiel in Melsungen verlegt

Das erste Bundesliga-Spiel der Rhein-Neckar Löwen nach der WM-Pause wird verlegt. Betroffen ist die Partie bei der MT Melsungen, die ursprünglich für den 7. Februar terminiert war. Hintergrund ist eine Entscheidung der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Danach kann eine Mannschaft eine Verlegung beantragen, wenn einer oder mehrere ihrer Spieler am WM-Halbfinale beteiligt sind.

» Mehr