„Ich habe Sachen erlebt…“

Am 1. Juli endet die Tätigkeit von Konrad Hoffmann bei den Rhein-Neckar Löwen. Über 40 Jahre lang war Conny dem Handballsport, der Region, dem Klub und dessen Vorgänger-Vereinen eine tragende Säule sowie für Spieler, Trainer und Angehörige sehr viel mehr als ein Mannschaftsbetreuer. Zu seinen Ehren erscheint an dieser Stelle das Exklusiv-Porträt, das im wegen der Corona-Pandemie allen Leserinnen und Lesern über die Website zugänglich gemachten Löwen-Magazin, Ausgabe April, erschienen war.

» Mehr

Rhein-Neckar Löwen verpflichten Mait Patrail

Rückraumspieler Mait Patrail wird in der kommenden Saison das Trikot der Rhein-Neckar Löwen tragen. Der 32-jährige Este kommt vom Ligarivalen TSV Hannover-Burgdorf und hat bei den Löwen vorerst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

» Mehr

Hasta luego, Gedeón! Eine Löwen-Legende sagt tschüss

„Zu den Löwen zu kommen, war eine der besten Entscheidungen meiner Karriere. Das ist meine Heimat, ich war immer sehr zufrieden hier“, sagt Gedeón Guardiola. Was für ihn im Nachhinein die beste Entscheidung war, war ursprünglich eine ganz, ganz schwere. 2012, nach der Anfrage der Löwen, grübelte „Gede“ lange, ob er das Abenteuer wagen sollte. Acht Jahre später kann man sagen: Danke, Frau Guardiola, für die Entscheidungshilfe.

» Mehr

Mads Mensah zum Abschied: „Es wird ungewohnt sein, nicht mehr mit Andy zu spielen“

„Den Grundstein meiner persönlichen Entwicklung habe ich in diesem Verein gelegt. Hier habe ich die entscheidenden Schritte gemacht“, sagt Mads Mensah. Als er 2014 zu den Rhein-Neckar Löwen kam, galt er als eines der größten Talente auf seiner Position im linken Rückraum. Mit den Löwen hat er dann alle bedeutenden nationalen Titel gewonnen und die Voraussetzungen dafür geschaffen, um mit dem Nationalteam Dänemarks höchste Höhen zu erreichen.

» Mehr

Steffen Fäth zum Abschied: „Ich wollte eine wichtige Rolle einnehmen“

„Ich habe mich auf jeden Fall wohlgefühlt in der Region, so wie meine ganze Familie. Die Kinder haben hier viele Freunde gefunden“, sagt Steffen Fäth. Auch in der Mannschaft, im Klub, im gesamten Umfeld habe es aus seiner Sicht gepasst. Warum sich dieses Wohlgefühl in den zwei Jahren bei den Rhein-Neckar Löwen nicht auf das Sportliche übertragen ließ, diese Frage hat vielleicht niemand öfter gestellt als Steffen Fäth selbst.

» Mehr

Tim Ganz zum Abschied: „Das war eine verrückte Saison“

„Das Gemeinschaftserlebnis ist das, was man am meisten vermisst“, sagt Tim Ganz. Seit Anfang März hat er keinen Handball mehr vor Publikum gespielt. Verabschiedet hat er sich im Kreis von Mannschaft und Geschäftsstelle. Die große Party in der SAP Arena – wie vieles andere ausgefallen wegen Corona.

» Mehr

Löwen-Training unter Corona-Bedingungen

Unter strengsten Auflagen der Gesundheitsbehörden haben die Rhein-Neckar Löwen in der vergangenen Woche erstmals seit dem 7. März wieder eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert. Möglich macht dies ein Beschluss des Landes Baden-Württemberg, der Berufssportler unter bestimmten Auflagen und unter Einhaltung höchster hygienischer Vorgaben eine Rückkehr in den Trainingsalltag ermöglicht.

» Mehr

Jesper Nielsen fehlt den Löwen lange

Jesper Nielsen wird den Rhein-Neckar Löwen rund ein halbes Jahr fehlen. Der 30-jährige Kreisläufer unterzog sich nach dem Abbruch der Handball-Bundesliga-Saison einer Operation an der rechten Schulter.

» Mehr

Ein Rudergerät für T-Rex Appelgren

Andy Schmid macht Klimmzüge am Gartenbaum, Alexander Petersson Zirkeltraining auf der Terrasse, Mikael Appelgren meditiert als T-Rex auf dem Balkon: In Zeiten von Corona und Heim-Quarantäne sind die Spieler der Rhein-Neckar Löwen kreativ geworden, um sich einigermaßen fit durch die trainingsfreien Tage zu bringen. Dank eines ihrer großartigen Partner ist nun auch Unterstützung der etwas professionelleren Sorte eingetroffen.

» Mehr