Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Zahlreiche Löwen in EM- und All-Star-Kadern

Nikolaj Jacobsen beruft Spieler für Dänemark - und wird selbst nominiert

Dezember ist der Monat der Nominierungen. Das gilt auch für die Handballer, für die es scharf auf die Europameisterschaft Mitte Januar in Kroatien sowie aufs All Star Game der DKB Handball-Bundesliga (HBL) Anfang Februar zugeht. Aus dem aktuellen Kader der Rhein-Neckar Löwen hat es in diesem Jahr wieder zahlreiche Spieler „erwischt“ – und auch Trainer Nikolaj Jacobsen wird eine besondere Ehre zuteil.

Zunächst haben am Dienstag die Trainer der Nationalmannschaften ihre vorläufigen Kader für die EM bekanntgegeben. Aus dem Kreis der 28 Vorab-Nominierten müssen Christian Prokop und Co. spätestens am 12. Januar 16 Spieler festlegen, die dann tatsächlich einsatzberechtigt sind. Ein Hintertürchen gibt es dabei: Bis zu sechs Spieler können die Nationaltrainer während des Turniers austauschen und aus dem nun benannten Vorab-Kader in den Turnier-Kader schieben.

Groetzki und Pekeler auf Sprung zur EM

Unter den 28 von Christian Prokop nominierten „Bad Boys“ des Deutschen Handball-Bundes (DHB) befinden sich mit Patrick Groetzki und Hendrik Pekeler zwei Rhein-Neckar Löwen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die beiden auch im finalen Kader für die Mission Titelverteidigung stehen, dürfte relativ hoch sein. Ähnlich sieht es bei Steffen Fäth und Jannik Kohlbacher aus, die im Sommer 2018 aus Berlin respektive Wetzlar an Rhein und Neckar wechseln. Wenig überraschend fällt zudem die Nominierung des Ex-Löwen Uwe Gensheimer aus.

Über Nominierungen in ihren jeweiligen Nationalmannschaften dürfen sich außerdem die Löwen Bogdan Radivojevic und Momir Rnic (beide Serbien), Andreas Palicka, Mikael Appelgren und Jerry Tollbring (Schweden), Gedeon Guardiola (Spanien), Filip Taleski (Mazedonien), Harald Reinkind (Norwegen) sowie Gudjon Valur Sigurdsson (Island) freuen. Zudem hat Löwen- und Dänemark-Coach Nikolaj Jacobsen Mads Mensah für den vorläufigen Kader des Olympiasiegers nominiert.

Starke Löwen-Fraktion beim All Star Game

Jacobsen ist in diesem Jahr nicht nur für die Ernennung von Auswahlspielern zuständig, sondern auch selbst in einen illustren Kreis berufen worden. Der dänische Meistercoach der Löwen wurde von den Fans der HBL zusammen mit Kai Wandschneider in das Trainerduo des All Star Games gewählt, das am 2. Februar 2018 in der Arena Leipzig steigt. Die Löwen-Fraktion wird komplettiert von Gudjon Valur Sigurdsson, Alexander Petersson, Mads Mensah, Andy Schmid sowie Mikael Appelgren, die – bis auf Mensah – in genau derselben Besetzung schon 2017 in der Sachsenmetropole aufgeschlagen ist. Jacobsen war das erste und bisher letzte Mal 2016 für die Trainerbank nominiert worden.  

Zurück zur Übersicht