Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Der beste Spieler der vergangenen Saison war ein Löwe - und er bleibt ein Löwe!

Andy Schmid verlängert bis 2018

Jubel in der SAP Arena bereits vor dem Anwurf der heutigen Partie zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem HC Erlangen: Spielmacher Andy Schmid hat seinen ohnehin bis ins Jahr 2016 laufenden Vertrag in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat des deutschen Handballvizemeisters vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30.6.2018 verlängert. Damit setzt der Schweizer ein deutliches Zeichen und bekennt sich klar zu den Rhein-Neckar Löwen.

"Seit ich bei den Löwen spiele hat sich unsere Mannschaft fantastisch entwickelt, und ich sehe diese Entwicklung noch lange nicht am Ende. Ich freue mich, weiter Teil der Rhein-Neckar Löwen zu sein und hoffe, mit meiner Verlängerung auch ein Zeichen für meine Mitspieler gesetzt zu haben. Gemeinsam können wir noch viel erreichen", so der 31-jährige, der im Jahr 2010 vom dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg zu den Löwen kam, mit denen er im Jahr 2013 und dem EHF Pokalsieg den ersten Titel der Vereinsgeschichte feiern konnte.

"Ich fühle mich mit meiner Familie in der Rhein-Neckar Region sehr wohl, wir sind hier wirklich heimisch geworden, gleichzeitig hoffe ich, dass mein Sohn einmal besseres Hochdeutsch spricht als ich", sieht der Schweizer einen weiteren Vorteil seiner Vertragsverlängerung, die auch Löwentrainer Nikolaj Jacobsen erfreut. "Andy ist ein absoluter Leistungsträger und der Kopf unseres Spiels. Er hat sich in seiner Zeit im Löwentrikot kontinuierlich weiterentwickelt und wurde, meiner Meinung nach, völlig zu Recht in der vergangenen Saison zum besten Spieler der DKB-Handball Bundesliga gewählt. Ich freue mich unheimlich auf die langfristige Zusammenarbeit mit ihm", so Jacobsen. Für die Rhein-Neckar Löwen absolvierte Schmid bisher 133 Bundesligaspiele und erzielte dabei 442 Tore.

Zurück zur Übersicht