Veröffentlichung:

Genug trainiert, Löwen starten in den ERIMA-Cup

Turnier bildet Abschluss von knapp zwei Wochen Trainingslager

Es geht los, am heutigen Samstag starten die Rhein-Neckar Löwen in den ERIMA-Cup. In Bremen trifft der Vizemeister um 16 Uhr in der Halle 7 auf Ligarivalen TSV Hannover-Burgdorf. Bereits um 14 Uhr stehen sich die MT Melsungen und die SG Flensburg-Handewitt gegenüber. Am morgigen Sonntag folgen dann die beiden Finalspiele. Für die Löwen ist es die erste Teilnahme in Bremen, der ERIMA-Cup ist gleichzeitig der Abschluss der Badener von 13 Tagen Trainingslager in Dänemark und Bremen.

„Ich bin gespannt, wo wir stehen. Natürlich sind die Jungs nach der harten Vorbereitung etwas müde, aber das wird den anderen Mannschaften nicht anders gehen“, so Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen, der mit der bisherigen Saisonvorbereitung seiner Mannschaft sehr zufrieden ist. „Unsere beiden Torhüter haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen, und auch Rafael Baena findet am Kreis immer mehr in unser Spiel. Aber mit Hannover spielen wir heute gegen einen Bundesligisten, das ist schon eine andere Kategorie als unsere letzten Testspielgegner“, so Jacobsen abschließend.