Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Róbert Gunnarsson wechselt zu den Löwen

Kreisläufer unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag

Die Rhein-Neckar Löwen haben ab der neuen Saison 2010/11 den Kreisläufer Róbert Gunnarsson vom VfL Gummersbach verpflichtet. Der 29-jährige Isländer wird bei den Badenern einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten. Gunnarsson begann das Handballspielen in Fylkir und wechselte später zu Fram Reykjavík. Über den dänischen Verein Århus GF gelangte er 2005 zum VfL Gummersbach.

Der 1,91 Meter große und 100 Kilogramm schwere Handballer nahm mit Island an der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland teil und schied dort im Viertelfinale gegen Dänemark aus. Bei den Olympischen Spielen 2008 holte er sich die Silbermedaille. „Ich freue mich sehr. Denn mit den Rhein-Neckar Löwen hat sich ein Klub mit großer Zukunft für mich entschieden. Ich werde alles dafür tun, um das mir entgegengebrachte Vertrauen zu rechtfertigen“, erklärte Róbert Gunnarsson.

Löwen-Manager Thorsten Storm sagte: „Es gab zuletzt viele Gerüchte um diese Position. Verhandelt haben wir allerdings nur mit Róbert Gunnarsson. Er ist im Angriff einer der stärksten Kreisläufer der Bundesliga und durch die unterschiedliche Spielweise die optimale Ergänzung zu Bjarte Myrhol. Außerdem hat er genügend Erfahrung, um dem Druck bei den Löwen standzuhalten.“ Löwen-Trainer Ola Lindgren fügte an: „Gunnarsson kennt die Bundesliga und verfügt über eine große Portion internationale Erfahrung. Ich bin mir sicher, dass er uns weiterhelfen kann.“

Zurück zur Übersicht