Zum Seiteninhalt springen

· Löwen-News

Uwe Gensheimer zum Spieler der Saison in der Toyota Handball-Bundesliga gekürt

Mit dem ersten Titel für die Rhein-Neckar Löwen ist es in der abgelaufenen Saison leider nichts geworden, doch dafür erhielt mit Uwe Gensheimer ein Akteur der Badener zwei persönliche Auszeichnungen. Nach dem Titel des Torschützenkönigs der Champions-League-Saison 2010/11, den sich der Linksaußen mit 118 Toren in der Königsklasse verdiente, wurde er jetzt auch zum Spieler der Saison in der Toyota Handball-Bundesliga gekürt.

Die Manager und Geschäftsführer der 18 Bundesliga-Klubs wählten den besten Spieler der abgelaufenen Spielzeit und votierten in der Mehrheit für Gensheimer, der mit 214 Treffern in 34 Spielen zu den Top-Fünf-Torschützen der Liga zählt. Hinter Gensheimer landeten die Nationalmannschaftskollegen Adrian Pfahl (VfL Gummersbach) und Sven-Sören Christophersen (Füchse Berlin) auf den Plätzen zwei und drei.

Der gebürtige Mannheimer spielt seit 2003 für die Rhein-Neckar Löwen und feierte im November 2005 sein Debüt in der Nationalmannschaft. Inzwischen ist der 24-Jährige aus dem Team von Noch-Bundestrainer Heiner Brand nicht mehr wegzudenken und gehört in der DHB-Auswahl wie bei den Löwen zu den Leistungsträgern.

Zurück zur Übersicht