Saisonfinale mit Knalleffekt

Am Sonntag entscheidet sich der Kampf um die Meisterschaft. Mittendrin: die Rhein-Neckar Löwen. Um 15.30 Uhr haben sie am 38. und letzten Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga 2020/21 den THW Kiel zu Gast. Bringen sie den Zebras die vierte Saisonniederlage bei und gewinnen parallel die Flensburger ihr Heimspiel gegen Balingen, heißt der neue deutsche Champion SG Flensburg-Handewitt.

» Mehr

Zugriff und Abschluss: Wo sich die Löwen in Essen steigern müssen

Balltempo, individuelle Torgefahr, Passgenauigkeit: Diese Tugenden werden am Donnerstagabend eine besondere Rolle spielen für einen möglichen Erfolg. Und ganz ohne konkrete Ziele fahren die Löwen ja auch nicht die rund 350 Kilometer Richtung Nordwesten. Zunächst einmal wollen sie im 19. und letzten Auswärtsspiel der Saison den 11. Sieg einfahren. Und dann ist ja auch noch Platz vier nicht gänzlich verloren.

» Mehr

Letzte Löwen-Chance auf Platz drei

Platz drei, warum nicht?! Nach zwei Siegen in Folge können die Rhein-Neckar Löwen wieder auf den dritten Rang in der Abschlusstabelle der LIQUI MOLY HBL spekulieren. Denn: Sie haben am Samstag um 18.30 Uhr den aktuell Drittplatzierten vor der Brust – und das in der heimischen SAP Arena.

» Mehr

Löwen vs. Löwen: Der Schlüssel wird die Abwehr sein

Sie sind wieder da: Nach der Fan-Rückkehr in fast alle Hallen und Arenen der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga – inklusive SAP Arena! – werden auch beim Duell zwischen dem Bergischen HC und den Rhein-Neckar Löwen am Mittwochabend bis zu 1000 Zuschauer dabei sein können. Der Löwen-Vergleich am 35. Spieltag geht im ISS Dome zu Düsseldorf über die Bühne.

» Mehr

Torhüter-Position? Immer noch kritisch!

Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen die MT Melsungen am Sonntag um 16 Uhr stehen die Rhein-Neckar Löwen ohne ihre routinierten Stamm-Keeper da. „Aktuell haben wir David Späth und Mats Grupe im Training“, sagt Klaus Gärtner im Video-Vorbericht auf das Prestigeduell mit dem Pokalfinalisten.

» Mehr

Endlich! Löwen-Fans dürfen wieder in ihr Wohnzimmer

Das lange Warten hat endlich ein Ende! Die Rhein-Neckar Löwen können für ihre letzten drei Heimspiele der laufenden Saison gegen die MT Melsungen (So, 13.6.21), SC Magdeburg (Sa, 19.6.21) und THW Kiel (So, 27.6.21) wieder Zuschauer in der SAP Arena begrüßen. Pro Partie sind nach der Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg nach heutigem Stand jeweils 250 Zuschauer zugelassen.

» Mehr

Nächster Ausfall: Palicka fehlt in Balingen

Der schwedische Nationaltorwart hat sich am Donnerstag beim 26:26 in Flensburg einen Muskelfaserriss zugezogen und wird seiner Mannschaft zumindest am Mittwochabend fehlen. Wie lang genau der „Schweden-Hexer“ brauchen wird, bis er wieder auf der Platte stehen kann, ist aktuell nicht abzuschätzen. Das Torwart-Duo in Balingen bilden Routinier Nikolas Katsigiannis und Youngster David Späth.

» Mehr

Groetzki-Schock vor Flensburg-Spiel

Den Rhein-Neckar Löwen bleibt in dieser Saison nichts erspart und vor allem eines treu: das Verletzungspech. Vor dem Auswärtsspiel am Donnerstag um 19 Uhr bei der SG Flensburg-Handewitt hat es Rechtsaußen Patrick Groetzki erwischt. Im Training knickte der Rechtsaußen um. Diagnose: Bänderverletzung.

» Mehr

Köpfe hoch!

Wenn es auch noch so schwerfällt: Für das Spiel um Platz drei bei den EHF FINALS Men 2021 müssen sich die Rhein-Neckar Löwen aufrichten. Gegner Orlen Wisla Plock hat bei der 29:30-Niederlage im ersten Halbfinale am Samstag gegen den SC Magdeburg eine Top-Leistung gezeigt.

» Mehr

Aus der Traum

Der Traum vom Finalsieg daheim, er ist vorbei. 32:35 (16:19) endet das zweite Halbfinale der EHF FINALS Men 2021, unterliegt Gastgeber Rhein-Neckar Löwen Bundesliga-Kontrahent Füchse Berlin. Die Berliner liegen nur beim 1:0 durch den später ausgewechselten Andy Schmid zurück, spielen den Rest der Partie von vorne und lassen die Löwen in den engsten Momenten höchstens auf zwei Treffer heran.

» Mehr

„Irgendwie cool“: Kim-Comeback freut sogar die Füchse

Als er vor knapp zwei Wochen aus dem Flieger stieg in Frankfurt, habe er noch keine Ahnung gehabt, dass er wenige Tage später um einen europäischen Titel spielen würde. Aber so ist es halt, wenn man das Leben eines Kim Ekdahl Du Rietz führt: Überraschungen lauern überall. Und so steht der 31-Jährige auf dem Spielberichtsbogen für das zweite Halbfinale der EHF FINALS Men 2021 und kennt wie der Rest der Löwen-Familie nur ein Ziel.

» Mehr

„Das sind wir allen schuldig“

Hängende Schultern, leere Blicke, Enttäuschung pur: So präsentierten sich die Spieler der Rhein-Neckar Löwen nach der jüngsten Heim-Schlappe gegen den HC Erlangen. Eigentlich wollte man sich mit einem Sieg Schwung holen für die Trainingswoche vor den EHF FINALS Men 2021 in der heimischen SAP Arena. Stattdessen war am Montag in der Kronauer Sporthalle erst einmal Aufarbeitung angesagt.

» Mehr