Guardiolas glückliches Grinsen (MM)

MANNHEIM. Eine Stunde nach Spielende brandet Applaus im Business Club der SAP Arena auf. Die Menschen an der Theke und den Tischen stellen ihre Gläser weg, legen das Besteck zur Seite. Sie brauchen ihre Hände, denn sie klatschen. Alexander Petersson betritt den Raum. Jener Mann, der zuvor acht Tore gegen seinen Ex-Klub Füchse Berlin markiert und damit die Rhein-Neckar Löwen zum 25:23-Sieg geführt hat.

» Mehr

Ausgleich in letzter Sekunde – Oliver Roggisch und Tomas Svensson im Interview (RR)

Die Rhein-Neckar Löwen haben im ersten Härtetest der Saisonvorbereitung ein Unentschieden erzielt. Die Partie gegen den Ligakonkurrenten VfL Gummersbach in der Kronauer Mehrzweckhalle endete 30:30. Erfolgreichster Werfer für die Löwen war Kapitän Uwe Gensheimer mit 10 Treffern.

Das letzte Tor der Partie markierte ausgerechnet Löwen-Keeper Jonas Maier. Nach einer letzten Auszeit der Badener drei Sekunden vor Schluss nahm sich der frisch gebackene Junioren-Europameister den Ball, passte ihn weit in Richtung VfL-Tor, Andy Schmid täuschte an, ließ die Harzkugel jedoch durch gehen- Ausgleich zum 30:30 und großer Jubel im gelb-blauen Lager, denn für dieses Remis mussten die Löwen ordentlich kämpfen.

» Mehr
Löwenherz

Zeigen Sie ein Löwenherz!

Am Mittwoch um 20:15 Uhr erwarten die Rhein-Neckar Löwen den TV Hüttenberg in der SAP ARENA. Für das letzte Heimspiel 2011 kosten alle Tickets der Preiskategorie 2 und 3 einheitlich 10 Euro. Das gesparte Geld kann umgehend für das Spendenprojekt Löwenherz gespendet werden.

» Mehr

Sigurðsson-Gala gegen Friesenheim

Die Rhein-Neckar Löwen haben das letzte Heimspiel der Saison gegen die TSG Friesenheim mit 38:26 (19:13) gewonnen und ihre Fans in der SAP ARENA noch einmal verwöhnt. Held des Abends war Guðjon Valur Sigurðsson, der beim letzten Auftritt vor den Löwenfans zehn Tore beisteuerte und wie vier Teamkollegen nach der Partie offiziell verabschiedet wurde.

» Mehr

Sigurdsson – Kapitän in der Krise

Chambéry. Im vierten Versuch war der Ball endlich drin. Doch auch das konnte Gudjon Valur Sigurdsson (Bild) nicht trösten. Denn der Isländer wusste: Er hätte bei der 27:32-Niederlage der Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Champions-League beim französischen Vizemeister Chambéry Savoie wesentlich mehr Tore erzielen müssen.

» Mehr

Andy Schmid sichert zwei Punkte

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung haben die Rhein-Neckar Löwen die Aufgabe beim TuS N-Lübbecke gemeistert und bleiben damit weiter in der Spitzengruppe der Bundesliga. In der Schlussphase machten die Badener den 34:30 (16:18)-Sieg bei den Ostwestfalen perfekt. Uwe Gensheimer war mit acht Treffern erfolgreichster Werfer, Andy Schmid mit vier Toren in den letzten acht Minuten der Matchwinner.

» Mehr

Löwen mit neuem Premiumpartner

Die Tectum Group, eines der Top-Ten-Callcenter in Deutschland, ist neuer Premiumpartner des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen. „Wir freuen uns, mit Tectum einen Partner gewonnen zu haben, der uns durch die kommenden Jahre begleiten wird“, sagt Manager Thorsten Storm.

» Mehr

Sigurdsson freut sich auf Mamas Küche

Dormagen. Die Stimmung war ausgelassen auf dem Parkplatz vor dem Dormagener Sportcenter: Eine deftige Mahlzeit hatten sich die Rhein-Neckar Löwen verdient. Nach erfolgreich verrichteter Arbeit und dem 35:25 (15:13)-Sieg standen Schnitzelbrötchen auf dem Speiseplan des Handball-Bundesligisten.

» Mehr