Position:

Rückraum Links

Geburtsdatum:

01.12.1981

Nationalität:

Serbien

Im Verein seit:

01.07.2013

Folge Nikola Manojlović:

Statistik

Spiele

28 / 28 100%

Tore

130 / 17 Ø 4,64

7 Meter

17 / 30 12%

Feldwürfe

113 / 252 145%

Strafminuten

2

Karten

2 - Gelb 0 - Rot

Biografie

Geburtsdatum
01.12.1981
Geburtsort
Belgrad (SRB)
Nationalität
Serbien
Größe in cm
196
Gewicht in kg
100
Im Verein seit
01.07.2013
Vertrag bis
30.06.2014
Erfolge
Bisherige Vereine

Roter Stern Belgrad (SRB) (- 2005/01)

Pfadi Winterthur (SUI) (2005/01-2005/12)

Frisch Auf Göppingen (2005/12-2009)

HCM Constanța (ROM) (2009/07-2009/09)

Rhein-Neckar Löwen (2009 - 2010)

RK Velenje (SLO) (2010 - 2012)

RK Koper (SLO) (2012 - 2013)

Spielerportrait

Nikola Manjolovic ist zurück im Trikot der Rhein-Neckar Löwen. Der 31-jährige Rechtshänder, der bereits in der Saison 2009/2010 das Trikot der Badener getragen hat, soll zunächst vor allem die Lücke schließen, die durch den verletzungsbedingten Ausfall seines serbischen Landsmannes Zarko Sesum (Kreuzband- und Innenbandanriss sowie Schienbeinkopffraktur) entstanden ist. Erstmals auf sich aufmerksam machte Manojlović mit Roter Stern Belgrad, dem größten Klub in seiner Heimat. Mit dem Hauptstadt-Verein spielte er außerdem in der Champions League und machte sich so einen Namen in Europa, was dazu führte, dass er das komplette Jahr 2005 in der Schweiz für Pfadi Winterthur spielte.

Auch die Bundesliga kennt den Modellathlet bestens, spielte er von 2005 – 2009 bereits bei Frisch Auf Göppingen, ehe er nach einem kurzen Gastspiel beim rumänischen Spitzenclub HCM Constanta im Jahr 2009 zum ersten Mal das Trikot der Löwen überstreifte. Über die beiden slowenischen Spitzenclubs RK Velenje und RK Kooper fand der Familienvater nun zurück zu den Badener und freut sich auf seine zweite Zeit bei den Löwen. „Es fühlt sich sehr gut an wieder dieses gelbe Trikot zu tragen, ich werde alles für den Erfolg meiner neuen / alten Mannschaft geben.“ Neben der Königsposition im linken Rückraum ist der Teilnehmer der Olympischen Spiele von London 2012 auch auf der Position Rückraum Mitte zu Hause, und gilt zudem als ausgezeichneter Abwehrspieler.