Position:

Trainer

Geburtsdatum:

22.11.1971

Nationalität:

Dänemark

Im Verein seit:

01.07.2014

Folge Nikolaj Jacobsen:

    Biografie

    Geburtsdatum
    22.11.1971
    Geburtsort
    Viborg
    Nationalität
    Dänemark
    Größe in cm
    184
    Gewicht in kg
    Im Verein seit
    01.07.2014
    Vertrag bis
    30.06.2019
    Erfolge

    2x Deutscher Meister (2016, 2017)

    2x DHB-Supercup-Sieger (2016, 2017)

    1x DHB-Pokal-Sieger (2018)

    Bisherige Vereine

    Trainer bei Aalborg Handbold (bis 2014)

    Portrait

    Seit Sommer 2014 ist Nikolaj Jacobsen Trainer der Rhein-Neckar Löwen. Nach einer Vizemeisterschaft in seinem ersten Jahr führte der Däne die Badener im Sommer 2016 zur ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte und schaffte im folgenden Jahr sogar die niemals für möglich gehaltene Titelverteidigung. Jacobsen folgte bei den Löwen auf Gudmundur Gudmundsson, den er mittlerweile auch als Trainer der dänischen Nationalmannschaft beerbt hat.

    In Deutschland machte sich Jacobsen vor allem als Spieler einen Namen. Bis auf die Champions League hat der ehemalige Außen, der als Erfinder des „Drehers“ gilt, als Spieler auf Vereinsebene alles gewonnen: Meisterschaft, Pokal und EHF-Cup mit dem THW Kiel, Meisterschaft und Pokal mit GOG Gudme, seinem Heimatverein in Dänemark – 15 Titel insgesamt. Sein letztes Spiel im Trikot des THW Kiel absolvierte Jacobsen ausgerechnet gegen die Löwen. Doch auch als Trainer hat der Familienvater bereits überzeugt.

    2013 führte er seinen Ex-Verein Aalborg Handbold zur dänischen Meisterschaft – ein Ziel, das er sich auch mit den Löwen unbedingt erfüllen wollte und mittlerweile gleich doppelt geschafft hat. „Ich verliere nämlich äußerst ungern“, lacht Jacobsen, wenn er auf seine Marotten angesprochen wird. Ab Sommer 2019 wird sich Jacobsen ausschließlich um die dänische Nationalmannschaft kümmern, bis dahin möchte der Familienvater möglichst viele Titel mit den Löwen gewinnen. Die Fußstapfen für seinen Nachfolger auf der Trainerbank sind heute schon riesig.