Position:

Co-Trainer

Geburtsdatum:

16.06.1975

Nationalität:

Deutschland

Im Verein seit:

01.07.2020

Folge Klaus Gärtner:

Biografie

Geburtsdatum
16.06.1975
Geburtsort
Heidelberg
Nationalität
Deutschland
Größe in cm
181
Gewicht in kg
Im Verein seit
01.07.2020
Vertrag bis
30.06.2023
Erfolge

2x Deutscher Meister (2016, 2017)

3x DHB Supercup Sieger (2016, 2017, 2018)

1x DHB Pokalsieger (2018)

Bisherige Vereine

Cheftrainer ALPLA HC Hard (2018-2020)

Nachwuchs- und Co-Trainer Rhein-Neckar Löwen (2014-2018)

Jugendkoordinator SG Kronau-Östringen (2012-2014)

Portrait

Von 2012 bis 2018 war Klaus Gärtner als Co-Trainer der Profis, Zweit-Mannschafts-Trainer sowie Jugendkoordinator schon einmal bei den Rhein-Neckar Löwen tätig. Zuvor war der gebürtige Heidelberger acht Jahre beim Ligarivalen SG Flensburg-Handewitt. Der Schwerpunkt lag damals auf Jugendarbeit – dem einen großen Steckenpferd im Handballer-Leben des Klaus Gärtner. Tatsächlich hat er bei den Löwen nicht nur hervorragende Arbeit abgeliefert, sondern sich auch weit über die Region hinaus einen sehr guten Namen gemacht.

Als Lohn ging es für den ehrgeizigen und akribischen Trainer nach der Saison 2017/18 auf seinen ersten Chef-Coach-Posten zum österreichischen Erstligisten ALPLA HC Hard. Den Löwen ging damit ein großes Stück Know-how sowie ein bodenständiger, ehrlicher und direkter Charakter verloren. Umso glücklicher zeigten sich die Verantwortlichen im Verein über die Rückkehr Gärtners zur Saison 2020/21. Als Co-Trainer von Martin Schwalb wird sich Klaus in die tägliche Trainingsarbeit einbringen, insbesondere was das Torhütertraining und das Videostudium anbelangt.