Position:

Rückraum Rechts

Geburtsdatum:

17.08.1992

Nationalität:

Norwegen

Im Verein seit:

01.07.2014

Folge Harald Reinkind:

Statistik

Spiele

28 / 28 100%

Tore

130 / 17 Ø 4,64

7 Meter

17 / 30 12%

Feldwürfe

113 / 252 145%

Strafminuten

2

Karten

2 - Gelb 0 - Rot

Biografie

Geburtsdatum
17.08.1992
Geburtsort
Trondheim (NOR)
Nationalität
Norwegen
Größe
197
Gewicht
100
Im Verein seit
01.07.2014
Vertrag bis
30.06.2018
Erfolge

2x Deutscher Meister (2016, 2017)

1x DHB Pokal-Sieger (2018)

2x DHB Supercup Sieger (2016, 2017)

Bisherige Vereine

Fyllingen Handball (bis 2014)

Spielerportrait

Für den norwegischen Nationalspieler Harald Reinkind sind die Rhein-Neckar Löwen die erste Auslandsstation in seiner Karriere. Wohl auch deshalb kam Reinkind bereits eine Woche vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung 2014/2015 nach Deutschland, zusammen mit Freundin Lise. Es musste schließlich noch einiges in der gemeinsamen Wohnung in Heidelberg gemacht werden, inklusive der Innenausstattung. „Wir waren viel bei IKEA und in anderen Möbelgeschäften“, erzählte der 21-Jährige damals, der seit seinem ersten Tag die Trikotnummer 27 der Löwen trägt.

Zum Glück war mit Löwen-Kreisläufer Bjarte Myrhol in seinem ersten Jahr schon ein Landsmann bei den Badenern („Dadurch fühlte ich mich sicherer, er wusste alles, ich konnte ihn einfach fragen“). Und außerdem, so erzählt Reinkind, seien die nordischen Sprachen alle recht ähnlich, und Skandinavier hatten die Löwen immer einige im Kader. Mittlerweile spricht der Linkshänder perfekt Deutsch und hat in Heidelberg eine Familie gegründet, Sohn Tobias wurde im Sommer 2017 geboren.

Deutschland spielt übrigens auch eine große Rolle an einem der größten Tage in der bisherigen Karriere von Harald Reinkind. Ausgerechnet gegen den DHB debütierte er im norwegischen Nationaltrikot gegen das Land, in dem er jetzt sein Geld verdient. Mittlerweile hat er für „Norge“ über 60 A-Länderspiele absolviert, darunter die EM 2018 in Kroatien, und gehört zu den erfahrensten Spielern der Skandinavier. Mit den Löwen feierte Reinkind im Jahr 2017 die erfolgreiche Titelverteidigung der Deutschen Meisterschaft.

Dass es den zweikampfstarken Linkshänder nach dieser Saison weg von Löwen zieht, bedauern Mitspieler, Fans und Trainer gleichermaßen. „Harry“ hat in dieser Runde den von ihm erwarteten Schritt nach vorne gemacht, mehr Spielzeit und mehr Verantwortung übernommen. Nach einer grandiosen Vorbereitung zeigte er vor allem auch im DHB-Pokal starke Leistungen und spielte sich im Löwen-Rückraum weiter in den Vordergrund. Auf seinem weiteren Karriere-Weg wünscht ihm das Team der Rhein-Neckar Löwen alles Gute.