Andersson neuer Löwen-Co-Trainer

Kent-Harry Andersson hat bei den Rhein-Neckar Löwen angeheuert und übernimmt beim badischen Handball-Bundesligisten den Posten des Assistenztrainers. Der 60-jährige Schwede war bis Dezember 2008 als Chef-Coach bei der SG Flensburg-Handewitt tätig und kennt seinen schwedischen Landsmann, den Löwen-Cheftrainer Ola Lindgren, bereits aus gemeinsamen Nordhorner Zeiten.

» Mehr

Lemme und Ullrich pfeifen bald wieder

Überraschende Wende im Fall Frank Lemme und Bernd Ullrich: Die international gesperrten Handball-Schiedsrichter aus Magdeburg können schon im Dezember wieder Spiele in der Bundesliga leiten. Der Deutsche Handballbund (DHB) hatte auf der gemeinsamen Sitzung von Präsidium und Schiedsrichter-Ausschuss am Montagabend die nationale Suspendierung rückwirkend vom 16. März auf neun Monate begrenzt. Der 46-jährige Lemme und sein ein Jahr älterer Partner könnten somit bereits am 15. Spieltag der Männer-Bundesliga ihr Comeback geben.

» Mehr

Andersson wird Löwen-Ko-Trainer

Dreieinhalb Wochen vor dem Saisonstart in der Handball-Bundesliga haben die Rhein-Neckar Löwen eine weitere Personalfrage geklärt. Kent-Harry Andersson, der bis Dezember als Chefcoach bei der SG Flensburg-Handewitt tätig war, wird Assistent vom neuen Löwen-Cheftrainer Ola Lindgren. „Mit Kent-Harry haben wir uns sehr viel Kompetenz geholt. So können wir in vielen Bereichen breiter arbeiten“, sagt Lindgren, der als Spieler unter Anderssons Regie bei der HSG Nordhorn gespielt hat. „Ich freue mich, dass uns Kent-Harry Andersson mit seiner Erfahrung unterstützt. Unsere Spieler werden von seiner Art profitieren“, ergänzt Löwen-Manager Thorsten Storm.

» Mehr

Vorbereitung auf einen harten Überlebenskampf

Die Aufgabe, die in der neuen Handballsaison auf Christof Armbruster wartet, ist klar umrissen. „Es geht darum, an die erfolgreiche Arbeit von Rolf Bechtold anzuknüpfen“, sagt der neue Übungsleiter der Regionalliga-Mannschaft der SG Kronau/Östringen. „Aber die nächsten beiden Spielzeiten werden hart. Wir müssen schauen, dass wir die Klasse halten. Das wird schwer genug“, betont der ehemalige Bundesliga-Spieler des TuS Schutterwald, der das Traineramt beim Talentschuppen der Rhein-Neckar Löwen im Sommer von SG-Urgestein Bechtold übernommen hat.

» Mehr

Ein Meister für die Löwen

Kent-Harry Andersson (Bild) übernimmt beim badischen Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen den Posten des Assistenztrainers. Der 60-jährige Schwede war bis Dezember 2008 als Chef-Coach bei der SG Flensburg-Handewitt tätig. „Ich freue mich sehr auf eine neue Herausforderung bei einem Klub mit großem Potenzial, der in der nächsten Saison wieder einen Schritt nach vorn machen will“, erklärte Andersson.

» Mehr

Klarer Sieg gegen den Bergischen HC

Die Rhein-Neckar Löwen sind mit einem Sieg in den Sparkassen-Cup 2009 gestartet. In der „Göbels Hotel-Arena“ in Rotenburg schlugen die Schützlinge von Ola Lindgren den Bergischen HC mit 36:20 (15:9). Dabei tat sich einmal mehr Uwe Gensheimer als bester Torschütze hervor, der Linksaußen traf gegen den Zweitligisten zwölf Mal. Morgen treffen die Löwen um 18.15 Uhr (ebenfalls in der Göbels Hotel-Arena) auf den Erstligisten aus der Schweiz, Grashoppers Zürich, der heute mit 21:43 gegen die HSG Wetzlar verlor.

» Mehr

Kent-Harry Andersson ist Assistenztrainer

Kent-Harry Andersson hat bei den Rhein-Neckar Löwen angeheuert und übernimmt beim badischen Handball-Bundesligisten den Posten des Assistenztrainers. Der 60-jährige Schwede war bis Dezember 2008 als Chef-Coach bei der SG Flensburg-Handewitt tätig. „Ich freue mich sehr auf eine neue Herausforderung bei einem Klub mit großem Potenzial, der in der nächsten Saison wieder einen Schritt nach vorn machen will“, ist Andersson heiß auf die neue Aufgabe Seite an Seite mit seinem schwedischen Landsmann und Löwen-Cheftrainer Ola Lindgren, den er bereits aus gemeinsamen Nordhorner Zeiten kennt.

» Mehr

PSD Bank-Gewinnspiel – Sichert Euch Tickets gegen Ciudad Real

Die Saisoneröffnung der Rhein-Neckar Löwen gegen Ciudad Real am 29. August, 19.00 Uhr, in der Europahalle in Karlsruhe wird präsentiert von der PSD Bank. Gemeinsam mit den Rhein-Neckar Löwen verlost die PSD Bank für diesen handballerischen Leckerbissen 25 x 2 Eintrittskarten.

» Mehr

Torhungriger Uwe Gensheimer

Die Unterschrift von Uwe Gensheimer war gestern heiß begehrt. Kurz nach Abpfiff des Testspiels der Rhein-Neckar-Löwen gegen die SG Leutershausen war der Nationalspieler von jugendlichen Handballfans regelrecht umlagert. Nicht weiter verwunderlich, hatte er beim 38:24 (21:11)-Sieg seiner Löwen in Leutershausen 14 Tore geworfen. Ein ums andere Mal entwischte der wieselflinke Linksaußen seinen Gegenspielern. Den schönsten Treffer erzielte der Friedrichsfelder Mitte der zweiten Halbzeit, als er nach Zuspiel von Olafur Stefansson per Kempa-Trick abschloss.

» Mehr

Löwen gewinnen Testspiel gegen SG Leutershausen mit 38:24

Knapp einen Monat vor dem Saisonstart präsentieren sich die Rhein-Neckar Löwen schon in recht guter Verfassung. Beim Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten SG Leutershausen gab sich der Champions-League-Halbfinalist keine Blöße und siegte zwar nicht in perfekter Manier, aber völlig ungefährdet mit  38:24 (21:11). Erfolgreichster Werfer im Löwenrudel war Uwe Gens-
heimer mit 14 Treffern.

» Mehr

Freude für Fans und Kassenwart

Festtagsstimmung in Leutershausen: 1000 Zuschauer wollten gestern das Gastspiel der Rhein-Neckar Löwen in der Heinrich-Beck-Halle verfolgen und sahen dabei einen souveränen Auftritt des Handball-Bundesligisten. Beim 38:24-(21:11)-Sieg wurde die Mannschaft von Trainer Ola Lindgren gegen den Regionalliga-Aufsteiger SG Leutershausen erwartungsgemäß nicht gefordert. „Für uns war das eine gute Trainingseinheit, um unser Positionsspiel einzuüben. Letztlich waren wir zu überlegen, um die Konzentration über 60 Minuten hochzuhalten“, sagte der Löwen-Coach und war mit dem Test durchaus zufrieden.

» Mehr