Fanstammtisch in Kronau

Einmal im Monat stehen Spieler der Rhein-Neckar Löwen beim Fanstammtisch in Kronau ihren Anhängern Rede und Antwort. Dieses Mal zu Gast: Rechtsaußen Patrick Groetzki und Spielmacher Snorri Gudjonsson. In der Gesprächsrunde mit Radio Regenbogen Löwenreporter Alexander Daub sprechen die beiden Löwen-Akteure über den Sieg in Göppingen, das anstehende Heimspiel gegen Magdeburg und ihren Beitrag zur großen Weihnachtstombola. Snorri Gudjonsson gibt außerdem Einblicke ins Isländische und Patrick Groetzki verrät, wie er die sich anbahnende Situation auf Rechtsaußen beurteilt.

» Mehr

Löwen gastieren beim TV Flein

Zum zweiten Freundschaftsspiel innerhalb von einer Woche gastieren die Rhein-Neckar Löwen am morgigen Mittwoch beim TV Flein. Anwurf gegen den Würtembergligist in der ausverkauften Sandberhalle von Flein ist um 20 Uhr.

» Mehr

„Mein Team hat die richtige Antwort gegeben“

Göppingen. Die letzten Sekunden liefen, Ola Lindgren hielt die Spannung kaum noch aus. Und dann platzte mit dem Schlusspfiff die pure Freude aus ihm heraus. Der Trainer der Rhein-Neckar Löwen lachte, tanzte und hüpfte. Die Anspannung wich, der Druck fiel von ihm ab. Und der Schwede ließ seinen Emotionen freien Lauf, als er in der badischen Jubeltraube mit seinen Spielern um die Wette strahlte. Es war vollbracht: Spitzenspiel gewonnen, Derby gewonnen, Platz drei erobert. Das dramatische 30:29 bei Frisch Auf Göppingen machte den Trainer überglücklich.

» Mehr

Erst gezittert – dann völlig losgelöst

Göppingen. Oliver Roggisch genoss das Bad in der gelben Menge. Der Blondschopf reckte die Siegerfaust in die Höhe und freute sich mit den Fans. Die Nummer eins in Baden-Württemberg – das sind seit gestern die Rhein-Neckar Löwen. Sie gewannen das Derby in der Handball-Bundesliga bei Frisch Auf Göppingen mit 30:29 (16:16). „Hier siegen nicht viele Auswärtsmannschaften. Wir hatten ein wenig Glück, aber wir müssen uns nicht schämen. Im Gegenteil: Wir haben zwischenzeitlich mit drei Treffern geführt und hätten die Partie schon früher entscheiden können“, meinte Roggisch, der in der spannenden Schlussphase zu den Protagonisten zählte.

» Mehr

Kühlen Kopf bewahrt

Karlsruhe/Göppingen (bin/ug). Als Olafur Stefansson 39 Sekunden vor dem Spielende beim Stand von 30:29 für die Rhein-Neckar Löwen an die Siebenmeterlinie schritt, hatte der routinierte Isländer bereits sieben Strafwürfe sicher verwandelt. Doch ausgerechnet bei seinem achten Versuch scheiterte der Linkshänder des badischen Handball-Bundesligisten an Enid Tahirovic, dem guten Schlussmann von Frisch Auf Göppingen, und verpasste vor 5 600 Zuschauern in der ausverkauften Göppinger EWS-Arena die Entscheidung. Allerdings waren die Schwaben am Nikolaustag in einem hart umkämpften Landes-Derby gute Gastgeber und vergaben in Überzahl in den Schlusssekunden leichtfertig die Chance zum Ausgleich.

» Mehr

Derby-Sieg könnte noch Gold wert sein

Göppingen. Sie lachten, sie tanzten, sie hüpften vor Glück, drehten sich immer wieder im Kreis. Es waren Bilder, die unter die Haut gingen. Die Rhein-Neckar Löwen genossen gestern den Moment des Augenblicks, jubelten über eine gelungene Derby-Sause in der „Hölle Süd“. Das badische Rudel war außer Rand und Band, setzte sich durch einen 30:29 (16:16)-Sieg bei Frisch Auf Göppingen die Landeskrone auf. Doch es war mehr als „nur“ ein Prestigeerfolg, es war ein sogenannter Big-Point. Einer, der im Kampf um den dritten Platz – den Champions-League-Platz – in der Endabrechnung noch Gold wert sein kann. Manager Thorsten Storm merkte man die Erleichterung an: „Solche Spiele sind immer eng“, pustete er tief durch, „aber unsere Mannschaft war heute einfach bereit, hat gekämpft und wächst weiter.“

» Mehr

Regio-Team siegt gegen Söflingen

Der Trainer atmete tief durch und die Spieler der SG Kronau/Östringen II genossen nach ihrem überzeugenden 26:20-Erfolg gegen die TSG Söflingen gemeinsam mit den 150 Zuschauern das seit langem nicht mehr erlebte Gefühl der Siegesfreude. In der Östringer Stadthalle siegte die  bessere und trotz ihrer Jugend cleverere Mannschaft, die  auch bei einem 2:6-Rückstand in der 10. Minute gelassen blieb.

» Mehr

Zwei Punkte zu Nikolaus: Löwen gewinnen Derby in Göppingen 30:29

Die Rhein-Neckar Löwen haben sich in der Handball-Bundesliga wieder auf den dritten Platz vorgeschoben. In einem hart umkämpften badisch-schwäbischen Derby behielt die Lindgren-Truppe am Ende mit 30:29 (16:16) die Oberhand. Erfolgreichster Werfer für die Löwen in der Göppinger EWS Arena war Olafur Stefansson mit neun Treffern. Nach der Partie hat Radio Regenbogen mit den beiden Außen Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki, sowie mit Trainer Ola Lindgren gesprochen.

» Mehr

Löwen kehren in die Erfolgsspur zurück

Die Rhein-Neckar Löwen sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Die Badener setzten sich am Sonntag im Landesderby bei Frisch Auf Göppingen mit 30:29 (16:16) durch. Mit diesem Sieg katapultierten sich die Löwen nicht nur auf Platz drei der Tabelle, sie warfen auch 3000 Euro für BILD hilft e.V. – „Ein Herz für Kinder“ heraus. Denn für jeden Treffer der Lindgren-Sieben in den neun Bundesliga-Partien im Dezember 2009 und Februar 2010 hat Hauptsponsor Pandora eine Prämie von jeweils 100 Euro für die Hilfsorganisation ausgelobt.

» Mehr

Landesderby vor der Brust

Am Sonntag treten die Rhein-Neckar Löwen zum ersten Mal mit dem Slogan „Ein Herz für Kinder“ auf dem Trikot an, doch im Derby bei Frisch Auf Göppingen wollen die Badener ihrem Kontrahenten nicht zu viel Herz zeigen. Schließlich geht es im Baden-Württemberg-Duell um viel, wenn der Vierte in der Tabelle auf den Fünften trifft. In der EWS-Arena erfolgt der Anpfiff um 17:45 Uhr, die Partie wird live im DSF übertragen.

» Mehr

Ein Wiedersehen des Göppingers Haaß mit den Löwen

Verlieren verboten! Die Rhein Neckar Löwen stehen vor dem morgigen Süd Gipfel unter Druck. Bei Frisch Auf Göppingen (17.45 Uhr/live im DSF) sollte möglichst doppelt gepunktet werden. Andernfalls würden die Badener im Rennen um den dritten Tabellenplatz ­ den Champions League Platz ­ weiter an Boden verlieren. Löwen Manager Thorsten Storm bleibt dennoch verhältnismäßig entspannt. Von einer besonderen Drucksituation will er jedenfalls nichts wissen: ,,Wir müssen eigentlich immer gewinnen. Daran hat sich auch nach der schlechten Leistung und der Niederlage gegen Flensburg nichts geändert“, erklärt der 45 Jährige. Im Vorfeld des Landesderbys sprach die RNZ mit Michael Haaß, 25, Göppingens Mittelmann, der einst auch für die Löwen spielte.

» Mehr

Die Löwen zeigen „Herz für Kinder“

Die Rhein Neckar Löwen zeigen ,,Ein Herz für Kinder“. Im Dezember 2009 und Februar 2010 wird der Handball Bundesligist insgesamt neun Partien mit dem Logo der Hilfsorganisation auf der Trikotbrust bestreiten. Dafür räumt Hauptsponsor Pandora seine Werbefläche. Am Sonntag bei Frisch Auf! Göppingen geht’s los. Was 1978 vom Verleger Axel Springer und der BILD Zeitung als Aktion für die Förderung der Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr ins Leben gerufen wurde, hat sich zu einer Hilfsorganisation entwickelt, die weltweit in Not geratene Kinder unterstützt.

» Mehr