Löwen verhandeln mit Bruhn

Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen haben offenbar schon einen Ersatz für den zum TuS N-Lübbecke gewechselten Alexandros Alvanos gefunden. Der Handball-Bundesligist steht vor einer Verpflichtung von Thomas Bruhn vom dänischen Kooperationspartner AG Handball. Der Sportliche Berater Kent-Harry Andersson führt momentan in Kopenhagen Gespräche mit dem 28-Jährigen. „Thomas ist bei AG Handball der erste Mann auf der Rechtsaußenposition. Er kann sich vorstellen, zu den Löwen zu kommen. Und auch wir sind interessiert“, sagte Manager Thorsten Storm.

» Mehr

Löwen-Verstärkung auf der Außenbahn?

Heidelberg. Das ging aber schnell: Die Rhein-Neckar Löwen sind bei ihrer Suche nach einem zweiten Mann für die rechte Außenbahn möglicherweise fündig geworden: Die Verpflichtung vom 28-jährigen Rechtsaußen Thomas Bruhn, der noch bei Jespers Nielsens dänischem Klub AG Handball unter Vertrag steht, ist laut einem dänischen Internetportal nur noch Formsache.

» Mehr

Alvanos kein Löwen mehr

Mannheim. Aus und vorbei: Alexandros Alvanos und die Rhein-Neckar Löwen gehen getrennte Wege. Wie die RNZ bereits in ihrer gestrigen Ausgabe vermutete, wird der Grieche fortan für die TuS N-Lübbecke durch die Hallen der Handball-Bundesliga sausen. „Wir haben seinem Wunsch entsprochen“, erklärt Löwen-Manager Thorsten Storm, „seine Chance auf einen Stammplatz im rechten Rückraum war zu gering.“ Bei der TuS freut man sich auf den 29-Jährigen, spricht von einem „Transfercoup“: „Mit Alexandros Alvanos haben wir die rechte Angriffsseite optimal verstärkt“, sagt Lübbeckes Wirtschaftsbeiratssprecher Armin Gauselmann. Alvanos erhält in Nettelstedt einen bis zum 30. Juni 2011 datierten Kontrakt.

» Mehr

Alvanos verlässt die Löwen

Erst vor der laufenden Saison war Alexandros Alvanos vom VfL Gummersbach zu den Rhein-Neckar Löwen gewechselt. Da er bei den Badenern angesichts der großen Konkurrenz im rechten Rückraum aber nicht wie erhofft zum Zuge kam, verlässt der Grieche den Klub schon wieder. Wie die Löwen am Montag bekannt gaben, wechselt der Linkshänder zum Bundesliga-Aufsteiger TuS N-Lübbecke.

» Mehr

Alexandros Alvanos verlässt die Löwen

Alexandros Alvanos wird die Rhein-Neckar Löwen wieder verlassen. Der Linkshänder, der erst vor der laufenden Saison vom VfL Gummersbach zu den Badenern gekommen war, wechselt zum Ligakonkurrenten TuS N-Lübbecke. Bei den Ostwestfalen erhält der 29-jährige Grieche einen Vertrag vom 1. November 2009 bis zum 30. Juni 2011.  Bei den Löwen hat Alvanos um Auflösung seines Kontraktes gebeten, weil er mehr Spielanteile will und zuletzt keine Chance für sich gesehen hat.

» Mehr

Steigerung nach anfänglichen Problemen

Karlsruhe/Dormagen (bin/ug). Viel Zeit ist den Spielern und Verantwortlichen der Rhein-Neckar Löwen nicht geblieben, um den letztlich souverän herausgespielten 35:25(15:13)-Auswärtssieg beim TSV Dormagen ausgiebig zu feiern. Schließlich machten sich insgesamt zehn Profis des badischen Handball-Bundesligisten sowie Trainer Ola Lindgren noch am Wochenende zu ihren jeweiligen Nationalmannschaften auf, um in dieser Woche entweder am Supercup in Deutschland teilzunehmen, oder um in diversen Testspielen ihre Form zu überprüfen.

» Mehr

Sigurdsson freut sich auf Mamas Küche

Dormagen. Die Stimmung war ausgelassen auf dem Parkplatz vor dem Dormagener Sportcenter: Eine deftige Mahlzeit hatten sich die Rhein-Neckar Löwen verdient. Nach erfolgreich verrichteter Arbeit und dem 35:25 (15:13)-Sieg standen Schnitzelbrötchen auf dem Speiseplan des Handball-Bundesligisten.

» Mehr

Die Löwen setzen ihren Beutezug fort

Heidelberg. Mit einem Sieg in die Supercup-Pause – das war das Ziel der Rhein-Neckar Löwen vor dem samstäglichen Gastauftritt beim TSV Dormagen. Und das Rudel ließ Taten folgen, biss herzhaft zu und krallte sich vor 2.264 Zuschauern souverän beide Punkte: Die „Besten aus dem Südwesten“ triumphierten mit 35:25 (15:13). „In der ersten Halbzeit ging es hin und her“, erklärt Löwen-Manager Thorsten Storm, „aber nach der Pause haben wir dann besser ins Spiel gefunden.“ Und auch die Konkurrenz spielte für die badischen Bundesliga-Handballer: Durch den klaren 40:22-Erfolg des THW Kiel gegen Frisch Auf Göppingen zogen die Löwen an den Württembergern vorbei und belegen nun den dritten Tabellenplatz.

» Mehr

Löwen treffen im DHB-Pokal auf Melsungen

Die Rhein-Neckar Löwen spielen im Achtelfinale des DHB-Pokals gegen den Ligakonkurrenten MT Melsungen. Das ergab die Auslosung am Sonntag. „Ich denke, wir können zufrieden sein. Und wir hoffen natürlich, dass wir diese nächste Hürde Richtung Final Four in Hamburg nehmen“, erklärte Löwen-Trainer Ola Lindgren. Spieltermin für die Runde der letzten 16 ist Mittwoch, 16. Dezember.

» Mehr

Löwen jubeln über Gala nach der Pause

Dormagen. An dieses Bild hat sich Trainer Ola Lindgren seit einigen Wochen gewöhnt. Doch er kann sich an dieser Szenerie nicht sattsehen. Auch gestern Abend waren es wieder seine Spieler, die jubelnd die Arme in die Höhe streckten. In der Handball-Bundesliga gewannen die Rhein-Neckar Löwen beim TSV Dormagen mit 35:25 (15:13) und setzten ihre Siegesserie fort. „Ich bin mit dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden“, meinte Lindgren nach der Partie, die allerdings in der ersten Halbzeit keinesfalls eindeutig verlief.

» Mehr

Mit souveräner zweiten Halbzeit zum fünften Ligaerfolg in Serie

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga ihren guten Lauf fortgesetzt und beim TSV Dormagen den fünften Ligaerfolg in Serie eingefahren. Nach einer knappen 15:13-Führung zur Pause drückte die Lindgren-Sieben der Partie in Hälfte zwei ihren Stempel auf und sicherte sich letztlich einen deutlichen 35:25-Sieg.

» Mehr